logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

ENGEL (Schweiz) AG
Ausstellerdaten
 
Logo-Engel
Firma:  

ENGEL (Schweiz) AG
Hungerbüelstrasse 17
8500 Frauenfeld
Telefon +41 52 725 07 57
info.ch@engel.at
www.engelglobal.com

Ansprechpartner:

Markus Schertler, Geschäftsführer ENGEL Schweiz

Halle / Stand: Halle 1 / Stand A1001
 
Informationen zum Aussteller

Firmenprofil Firmenprofil

Standbeschrieb Standbeschrieb

PR-Texte / Neuheiten PR-Texte / Neuheiten

Terminvereinbarung Terminvereinbarung

Standaktivitäten Standaktivitäten

Weitere Informationen Weitere Informationen
















Firmenprofil

Als eines der führenden Unternehmen im Kunststoffmaschinenbau sieht ENGEL mit Stammsitz in Schwertberg/Österreich seine Aufgabe nicht alleine in der Produktion von Spritzgießmaschinen und Robotern, sondern bietet integrierte Systemlösungen an. Das bedeutet: Spritzgießtechnik aus einem Guss für die Thermoplast- genauso wie für die Elastomerverarbeitung. Spritzgießmaschine und Automation, Prozesstechnik und Werkzeugprojektierung, Training und Service greifen bei ENGEL perfekt ineinander. Dabei ist der Blick stets in die Zukunft gerichtet. Innovation und Technologieführerschaft bringen den Kunden von ENGEL entscheidende Wettbewerbsvorteile.

Die führende Marktposition von ENGEL beruht auf zwei Eckpfeilern. Einerseits das Hochtechnologiegeschäft, das ständige Weiterentwicklungen initiiert, und andererseits die Produktion großer Stückzahlen, welche kostenintensive Entwicklungen finanzierbar macht.

Mit neun Produktionswerken in Europa, Nordamerika und Asien (China, Korea) sowie Niederlassungen und Vertretungen in über 85 Länder ist ENGEL weltweit nah bei seinen Kunden. Rund um den Globus beschäftigt ENGEL 6600 Mitarbeiter.

ENGEL wurde 1945 von Ludwig Engel gegründet und ist bis heute zu 100 Prozent in Familienbesitz. Stabil, verlässlich und finanziell solide ist ENGEL der richtige Partner für eine langfristige, globale Geschäftsbeziehung.

 
Standbeschrieb
 
 
PR-Texte / Neuheiten
 

Zwei Komponenten für kürzere Zykluszeiten

Mehr ist manchmal weniger. Mit dem Ziel, die Zykluszeit weiter zu reduzieren, hat ENGEL den Spritzgiessprozess für die Herstellung von Gehäuseteilen für medizinische Devices in zwei Komponenten aufgesplittet. Der kritische Punkt bei Gehäuseteilen ist die Kühlzeit. Da die Wanddicke aus Stabilitätsgründen nicht reduziert werden kann, lässt die herkömmliche Ein-Komponenten-Herstellung keinen Spielraum, die Zykluszeit zu verkürzen. Im Zwei-Komponenten-Prozess dagegen spritzt die voll­elektrische ENGEL e-motion in Reinraumausführung zwei Mal eine dünne Schicht, die jeweils schnell abkühlt. Da beide Spritzgiessschritte zeitgleich stattfinden, erhöht sich in Summe die Fertigungseffizienz.

Das Zweikomponenten-Präzisionswerkzeug arbeitet vollständig servoelektrisch, wobei eine von ENGEL neu entwickelte Software zum Einsatz kommt. Diese sorgt dafür, dass sich die servoelektrischen Bewegungen von zum Beispiel Kernzügen genauso steuern lassen wie hydraulische. Eine weitere Neuheit ist die ENGEL compact cell, die den wesentlichen Beitrag zum kompakten Aufbau der Fertigungszelle leistet. Für den vollständig automatisierten Betrieb umfasst sie den Boxenwechsler, in den ein Roboter vom Typ viper 20 speed die Bauteile ablegt.

Engel

 
Terminvereinbarung
 
Ansprechpartner  

Markus Schertler, Geschäftsführer ENGEL Schweiz

 
Termin Dienstag 21.01.2020
Mittwoch 22.01.2020
Donnerstag 23.01.2020
 
Terminvereinbarung mit weiterer Person
   
Ihre Daten
 
Anrede
Vorname*
Name*
Firma*
E-Mail*
Telefon
Bemerkungen
 
* Pflichtfelder
 
 
Standaktivitäten
 

 

 
Weitere Informationen
 

 

Ansprechpartner