logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

Formnext 2020 rein virtuell

(03.09.2020) Die aktuelle Covid19-Entwicklung macht auch vor der Durchführung der Formnext in Frankfurt nicht Halt. In die Bresche springt die Formnext Connect 2020, die virtuelle Alternative für Business und Wissensaustausch der weltweiten AM-Community.


formnext_logo_7887

Steigende Infektionszahlen und zunehmende Reiserestriktionen haben die Anstrengungen um ein persönliches Zusammentreffen der Additive Manufacturing Community zunichte gemacht. Die AM-Community und damit auch die Formnext, sind durch einen aussergewöhnlichen hohen Internationalitätsgrad geprägt. Die wieder verschärften Massnahmen machen es nun der Mehrzahl, der in aller Welt ansässigen Aussteller und Besucher unmöglich nach Frankfurt zu reisen.


Die Additive Manufacturing-Branche hat aber im Krisenverlauf gezeigt, welche Potenziale in flexibler, diversifizierter und dezentralisierter Produktion stecken. Unbestritten wird AM eine der führenden Technologien sein, die den Weg aus der Krise weisen. So wird sie bei der Entwicklung neuer Produkte, der Gestaltung resilienter Lieferketten bis hin zur Entwicklung von nachhaltigen Businessmodellen eine grosse Rolle spielen. Ein aktueller Überblick zu den Entwicklungen und der Austausch zwischen Technologieanbietern und Anwendern ist daher mehr als nötig.


Grund für genug für den Veranstalter, jetzt alle Energie in die Gestaltung einer virtuellen Formnext zu stecken. Die Formnext Connect wird zum bekannten Termin, vom 10. bis 13. November 2020, als zentrale virtuelle Plattform für Business und Wissensaustausch für die weltweite AM-Community stattfinden.


www.formnext.com

Zurück