logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

Gregor Göbel übernimmt als CEO bei Woojin Austria

(18.12.2019) Ende 2019 erfolgt bei Woojin am Standort Leobersdorf die Übergabe von Dietmar Morwitzer an seinen Nachfolger Gregor Göbel. Die Weiterentwicklung der Marke für den europäischen Markt steht im Vordergrund der Aktivitäten.


Woojin_K_2019_376

v.l.: Dietmar Morwitzer mit Woojin-Eigentümer Ick Whan Kim und Gregor Göbel auf der K-Messe. (Bild: Woojin Plaimm)



Dietmar Morwitzer hat eine lange Karriere im Kunststoffmaschinenbau vorzuweisen. Sein Weg führte ihn nach dem Einstieg 1986 bei Battenfeld in der Branche über Krauss Maffei, Engel und Maplan 2014 schliesslich zu Woojin Plaimm, wo er die Herausforderung annahm, südkoreanische Maschinen für den europäischen Markt fit zu machen.


Nun erfolgt die Übergabe an Gregor Göbel, der auch schon in den letzten Jahren eng in der Geschäftsführung mit Dietmar Morwitzer bei Woojin zusammengearbeitet hat. Gregor Göbel: „Woojin ist seit vielen Jahren in Europa präsent, vor zwei Jahren wurde das Vertriebs- und Servicenetz europaweit ausgebaut, zwischenzeitlich konnten beachtliche Erfolge in verschiedenen Branchenbereichen realisiert werden.


Für Gregor Göbel bietet das breit aufgestellte Maschinenprogramm des grössten koreanischen Spritzgiessmaschinenherstellers grosses Potenzial für Kunden. Er sieht den Schwerpunkt seiner Arbeit in der Weiterentwicklung der Marke in Europa.


Dietmar Morwitzer ist davon überzeugt, dass mit Gregor Göbel ein ausgewiesener Fachmann der Kunststofftechnik die Geschäfte erfolgreich weiterführen wird: „Er hat seine Erfahrung und Wissen bei internationalen Firmen erfolgreich eingesetzt und ist aus meiner Sicht der Garant für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Woojin Plaimm Austria.“


www.woojin.eu

Zurück