>>  >> HP und Rösler unterzeichnen Kooperationsvertrag

HP und Rösler unterzeichnen Kooperationsvertrag

(11.02.2020) AM Solutions, die Marke der Rösler Gruppe für alle Aktivitäten rund um die additive Fertigung, und HP kooperieren bei der Entwicklung neuer Maschinenlösungen im Bereich der Nachbearbeitung 3D-gedruckter Bauteile.


Stephan-Roesler_Ramon-Pasto

Stephan Rösler und Ramon Pastor (HP) bekräftigen ihre Zusammenarbeit. Gemeinsam wollen die Partner das automatisierte Post Processing für in der Multi Jet Fusion-Technologie gedruckte Bauteile weiterentwickeln und auf eine neue Ebene bringen. (Bild: Rösler)



Durch die gemeinsame Nutzung der Technologien zielt die Kooperation darauf ab, Kunden einen industrietauglichen und skalierbaren 3D-Druck und 3D-Post Processing-Workflow zu bieten. Darüber hinaus erweitert AM Solutions – 3D printing services seine Kapazitäten um die HP Jet Fusion 5200 Series 3D Printing Solution.


Die branchenführende Multi Jet Fusion-Plattform von HP bietet Anwendern die Möglichkeit, neue Designs, Anwendungen und serienreife Endteile auf nur einer Plattform zu entwickeln, und so Wettbewerbsvorteile zu erhalten.


Als Spezialist für Nachbearbeitungslösungen deckt AM Solutions - 3D post processing das gesamte Spektrum vom Entpacken und Entfernen von Stützstrukturen sowie anhaftendem Pulver und angesinterten Partikeln, über die Reinigung, Glättung und Kantenverrundung der Oberflächen bis zum Oberflächenfinish und Färben ab. Das Unternehmen setzt dabei auf vollautomatisierte Verfahren, die neben signifikanten Produktivitätssteigerungen und Kosteneinsparungen die in der industriellen Fertigung geforderte Reproduzierbarkeit und Nachvollziehbarkeit der Prozesse sicherstellen.


„HP ist für uns ein wichtiger Partner in unserem AM-Netzwerk. Die Zusammenarbeit ermöglicht uns, unsere automatisierten Nachbearbeitungslösungen optimal abgestimmt auf die Multi Jet Fusion-Technologie von HP weiterzuentwickeln“, erklärt Stephan Rösler, Geschäftsführer der Rösler Oberflächentechnik GmbH.


Ramon Pastor, Interim Head of HP 3D Printing & Digital Manufacturing, erklärt: "Diese Partnerschaft ist ein wichtiges Beispiel für das Engagement von HP bei der Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen im industriellen Ökosystem, um die digitale Transformation der Fertigung voranzutreiben. Die Rösler Gruppe verfügt über umfassendes Know-how im Anlagenbau und in der produktionskritischen Oberflächenbearbeitung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die damit verbundene Möglichkeit, die Serienfertigung und Anwendungen in vertikalen Industrien zu erweitern und zu beschleunigen."


www.rosler.com

Zurück